Kontakt MyFidelity Logout
Skip Header

Wissen gibt Sicherheit: Was Kursschwankungen bedeuten

Die Angst geht um, und das nicht nur unter Anlegern. Der Alltag eines jeden hat sich durch die Ausbreitung des Coronavirus radikal verändert. Zerstreuung zu finden wird immer schwieriger. Vielen bleibt nichts anderes übrig, als aus der Isolation zu Hause den Verlauf der Krise zu beobachten

Deshalb fühlen sich die jüngsten Kurseinbrüche für so manchen Anleger auch ganz anders an als frühere Marktkrisen. Das verstärkt die Verunsicherung und wirft Tag für Tag die Frage auf: Was soll ich als Anleger jetzt tun? Gerade in Stressphasen handeln Anleger nicht rational, sondern lassen sich eher von ihren Gefühlen leiten.

Schwankungen an den Märkten sorgen für Emotionen

-

Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Indikatoren für zukünftige Erträge. Die Wertentwicklung eines Finanzinstruments kann sich von der Wertentwicklung eines Aktienindex unterscheiden, auch wenn das Finanzinstrument versucht, den Aktienindex genau abzubilden. Die Darstellung dient lediglich illustrativen Zwecken. Quelle: Datastream, Stand: 31.03.2020, MSCI AC World Index, in USD

Die beruhigende Nachricht: Wer in Fonds investiert ist, hat schon in der Vergangenheit dafür gesorgt, dass sein Geld in einer solchen Krisensituation in guten Händen ist. Während man selbst von Gefühlen getrieben ist, fällt es Fondsmanagern leichter, rational zu entscheiden. Sie nutzen ihre Erfahrung aus früheren Krisen, begrenzen soweit möglich Verluste und entdecken in dieser Lage auch neue Chancen.

Für Anleger zählt jetzt ein langer Atem und ein kühler Kopf. Natürlich ist das leichter gesagt als getan. Deshalb haben wir Informationen zusammengestellt, die Sie dabei unterstützen sollen. Denn Wissen gibt Sicherheit. Informieren Sie sich und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung - das ist das beste Mittel gegen Verunsicherung.

Sollte ich jetzt verkaufen?

Wenn die Märkte einbrechen, ist die Versuchung groß, schnell das Portfolio zu verkaufen. Doch der Schnellschuss geht oft nach hinten los: Die Kurse sind längst im Keller.

Anlagegrundsätze, die immer gelten

Wer eine durchdachte Anlagestrategie hat, hat in der Krise keinen Grund, diese über den Haufen zu werfen. Auf diese Grundsätze können Sie in jeder Phase bauen.

Warum es sich lohnen kann, Risiken einzugehen

Turbulente Marktphasen sind nervenaufreibend. Doch wer am Kapitalmarkt höhere Risiken eingeht, wird dafür in der Regel belohnt: Langfristig bieten riskantere Anlagen auch höhere Renditechancen.

So bauen Sie ein robustes Portfolio auf

Risiken lassen sich bei der Geldanlage nicht ganz vermeiden, aber man kann mit ihnen umgehen - mit einem ausgewogenen und breit gestreuten Portfolio.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Die Entscheidung für eine Geldanlage will gut getroffen sein. Wir informieren Sie in unserem Newsletter über Aktuelles zu Märkten, Webinaren und wie Sie Ihr Geld online anlegen können.