Kontakt MyFidelity Logout

Willkommen im Jahr des Hundes

avatar

Lutz Rodenberg - Marketing

8 Januar 2018

Was heißt das für Sie?

Das Gefühl, sich nicht gut genug auszukennen, und die Bedenken, aufs falsche Pferd zu setzen, hindert viele daran, in Sachen Geldanlage überhaupt aktiv zu werden. Viele zögern und tun zunächst lieber nichts – und treffen so die schlechteste Entscheidung von allen möglichen. Denn die Zeit ist der zuverlässigste Freund aller Anleger. Wer langfristig Geld anlegt, kann dank des sogenannten Zinseszinseffekts oder Wiederanlageeffekts schon mit vergleichsweise kleinen monatlichen Sparbeträgen und moderaten Renditen über die Jahre ein stattliches Vermögen aufbauen.

Kleiner Unterschied – große Wirkung

Hätten Sie beispielweise in den letzten 10 Jahren 100 € monatlich in einen deutschen Aktienfonds angelegt, wären aus Ihren eingezahlten 12.000 € mit Wiederanlage der Erträge satte 19.431 € geworden. Das entspricht einer jährlichen Rendite von 9,3 %*. Hätten Sie im Vergleich dazu Ihre Spareinlagen auf das Sparbuch gelegt, wären daraus mit einer angenommenen Verzinsung von 0,5 % lediglich 12.306,78 € geworden – eine Differenz von 7.124,22 €. Sie sehen, welche Wirkung die Rendite auf Ihr Vermögen haben kann.

None
Der Hund bringt alles in Bewegung

Hunde sind die Perfektionisten des chinesischen Tierkreises und zeichnen sich besonders durch ihre Agilität aus. Der Einfluss des Hundes setzt alles in Bewegung – also hoffentlich auch die Märkte. Vorteile in Karriere und Finanzanlagen könnten unter einem guten Stern stehen.

Wer in 2018 erfolgreich sein will, braucht einen guten Plan

Geld anzulegen sollte immer gut geplant sein. Im Jahr des Hundes sind allerdings gute Pläne für den Erfolg von Geschäftsunternehmungen besonders wichtig. Vielleicht überdenken Sie Ihre bisherigen guten Vorsätze und schmieden neue Pläne – zum Beispiel die Eröffnung eines Sparplans, die längst überfällige Wertpapierübertragung zu Fidelity oder ihren Arbeitgeber zu fragen, ob und wieviel vermögenswirksame Leistungen er zahlt.

Kann die chinesische Wirtschaft davon profitieren?

Um ehrlich zu sein - wir wissen es nicht. Ob chinesische Tierkreiszeichen auf die Marktentwicklung in China Einfluss haben, ist nicht bekannt. Wenn es um die Auswahl interessanter Titel für unsere Fonds geht, vertrauen unsere Analysten in der Regel eher den nüchternen Unternehmenszahlen und den Chartentwicklungen.

Fidelity und China – eine lange Tradition

Egal, ob Sie nun an Horoskope glauben oder es eher wie unsere Analysten mit Zahlen, Daten, Fakten halten – Fidelity hat bereits eine lange Tradition in China und war eine der ersten Fondsgesellschaften mit eigener Repräsentanz vor Ort. 


Ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018 wünscht Ihnen Fidelity.